Qualifikation

 

Obwohl Rechtsanwälte in Deutschland vor ihrer Zulassung unter anderem ein Studium der Rechtswissenschaften und einen juristischen Vorbereitungsdienst (Referendariat) sowie die entsprechenden Examen absolvieren müssen, ist mit der Zulassung als Rechtsanwalt das Kapitel des Studierens bzw. Lernens keineswegs abgeschlossen. Vielmehr ist die Rechtsanwaltschaft zur Fortbildung verpflichtet, vor allem um hinsichtlich der Neuerungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung auf dem Laufenden zu sein.

 

Rechtsanwalt Christoph Schwiers hat Studium und Referendariat samt der als besonders anspruchsvoll geltenden Bayerischen Staatsexamen in Ausgburg erfolgreich absolviert und auch nach seiner Anwaltszulassung kontinuierlich daran gearbeitet, seine juristischen Kompetenzen auszubauen und Zeit und Geld in Fortbildungsmaßnahmen und aktuelle Fachliteratur investiert.

  

Qualität durch kontinuierliche Weiterbildung - damit nicht nur meine Mandanten, sondern auch ich selbst mit meiner Arbeit zufrieden sein kann.

 

Wartebereich